ZDIN überreicht Positionspapier „GAIA-X“

Vertreter*innen des Zentrums für digitale Innovationen Niedersachsen überreichten am 21.04.2022 der niedersächsischen Landesregierung ein Positionspapier zur europäischen Dateninfrastruktur GAIA-X. Wissenschaftsminister Björn Thümler und Staatssekretär Stefan Muhle nahmen das Positionspapier, das Handlungsempfehlungen für die Politik enthält, entgegen. Das Dokument wurde maßgeblich vom ZDIN-Arbeitskreis „Cloud“ erarbeitet.

Am 21.04.2022 überreichten Vertreter*innen des Zentrums für digitale Innovationen Niedersachsen (ZDIN) das Positionspapier „Chancen und Anforderungen für eine ganzheitliche Nutzung von GAIA-X für Niedersachsen“ an Wissenschaftsminister Björn Thümler und Digitalisierungsstaatssekretär Stefan Muhle. Das Positionspapier hatte der ZDIN-Arbeitskreis „Cloud“ in enger Abstimmung mit der Landeshochschulkonferenz und den Unternehmensverbänden Niedersachsen verfasst. Es zeigt den Nutzen von GAIA-X für Niedersachsen auf und stellt die Cloud-Aktivitäten niedersächsischer Akteure dar. Außerdem beinhaltet das Positionspapier Handlungsempfehlungen in Bezug auf Wirtschaft, Wissenschaft, digitale Infrastruktur, Gesellschaft und den öffentlichen Sektor.

GAIA-X – Eine große Chance

Viele Wissenschaftler*innen in Niedersachsen und auch niedersächsische Unternehmen engagieren sich bereits sehr aktiv für GAIA-X. Dieses Potenzial erkannte das ZDIN und rief 2020 den Arbeitskreis „Cloud“ ins Leben. Dessen Mitglieder sehen große Chancen darin, Niedersachsen als maßgeblichen Mitgestalter von GAIA-X zu positionieren.

 Wir müssen Europas Digitalisierung unabhängiger machen von den mächtigen IT-Konzernen aus den USA und China. Dafür brauchen wir sichere und vertrauenswürdige Cloud-Infrastrukturen. Wissenschaft und Wirtschaft, alle Nutzerinnen und Nutzer sollen Daten sammeln und miteinander teilen können – aber so, dass sie darüber die Kontrolle behalten. Sie selbst sollen festlegen, was mit ihren Daten passiert und wo sie gespeichert werden. Als wir das ZDIN gemeinsam mit der Wissenschaft aufgebaut haben, war ein Ziel, dass die dort aktiven Wissenschaftler*innen uns als Landesregierung beraten. Das nun überreichte Positionspapier zeigt einmal mehr, dass das ZDIN diese Aufgabe erfolgreich umsetzt. Dafür bin ich sehr dankbar. 

Björn Thümler

Björn Thümler
Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur

Durch die Abstimmung mit der Landeshochschulkonferenz und den Unternehmensverbänden Niedersachsen gelang eine gemeinsame Stellungnahme aus wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Perspektive.

 Das im Rahmen von GAIA-X entstehende ‚digitale Ökosystem‘ baut darauf, über offene Schnittstellen und bestehende Standards vorhandene zentrale und dezentrale Infrastrukturen zu vernetzen und so den Wert von Daten zu aggregieren und zu steigern, sowie die Kosten der Kommerzialisierung von Daten zu reduzieren. Damit legt GAIA-X einen wichtigen Grundstein für fairen Wettbewerb und datengetriebene Innovation. 

Stefan Muhle

Stefan Muhle
Staatssekretär für Digitalisierung im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung

Die Übergabe des Positionspapiers übernahmen stellvertretend für den Arbeitskreis „Cloud“ ZDIN-Direktoriumssprecher Prof. Wolfgang Nebel und ZDIN-Geschäftsführerin Agnetha Flore. Stellvertretend für die Landeshochschulkonferenz nahm Prof. Dr. Norbert Lossau, Vizepräsident für Digitalisierung und Infrastrukturen der Georg-August-Universität Göttingen, an der Übergabe des Positionspapier teils. Seitens der Unternehmerverbände Niedersachsen war der stellvertretende Hauptgeschäftsführer, Benedikt Hüppe, vor Ort.

 Als Koordinierungsstelle war es uns wichtig, das Knowhow unserer Wissenschaftler*innen bezüglich GAIA-X im Arbeitskreis ,Cloud‘ zu bündeln und den branchenübergreifenden Austausch zwischen den Expert*innen zu fördern. Dass diese interdisziplinäre Zusammenarbeit erfolgreich ist, unterstreicht das Positionspapier des Arbeitskreises. Mit vereinten Kräften können starke Akzente gesetzt und richtungsweisende Empfehlungen ausgesprochen werden. 

Dr.-Ing. Agnetha Flore

Dr.-Ing. Agnetha Flore
Geschäftsführerin des ZDIN

 Mit der zunehmenden ja ausschlaggebenden Bedeutung von Daten steigt der Wunsch nach Datensicherheit und -souveränität sowohl bei Wirtschaftsunternehmen und der Verwaltung als auch bei Forschungseinrichtungen. Dies erfordert neue Konzepte und einen europäischen Sicherheitsstandard, weshalb GAIA-X von sehr hoher Bedeutung ist. Das Land Niedersachsen benötigt eine Strategie, wie es in den nächsten Jahren mit dem Thema GAIA-X umgehen will. Deshalb verfassten wir im ZDIN-Arbeitskreis Cloud ein Positionspapier. 

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Nebel

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Nebel
Direktoriumssprecher des ZDIN

Das Positionspapier steht hier zum Download bereit:Positionspapier

Share on facebook
Share on twitter
Niedersachsen.digital

Niedersachsen.digital

Wir sind die Plattform der digitalen Vorreiter Niedersachsens. Wir vernetzen die digitalen Köpfe unseres Landes und teilen deren Wissen. Wir stellen Best-Practice-Lösungen aus Niedersachsen vor und diskutieren aktuelle Trends. Alles für ein Ziel: Mehr Niedersachsen nachhaltig zu digitalen Vorreitern zu machen. Im Beruf und privat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.