Wechsel der Geschäftsführung am ZDIN

Der Geschäftsführer des Zentrums für digitale Innovationen Niedersachsen (ZDIN), Dr.-Ing. Marius Brinkmann, übergibt seine Position an die bisherige Gesamtkoordinatorin Dr.-Ing. Agnetha Flore. In seiner Amtszeit hatte er die Strukturen des ZDIN maßgeblich aufgebaut und die sechs Zukunftslabore Digitalisierung unter einem Dach vereint. Die neue Geschäftsführerin wird sich insbesondere der Fortführung des ZDIN widmen.

In den vergangenen Jahren konnte das Zentrum für digitale Innovationen Niedersachsen (ZDIN) viel erreichen: Seit Mitte 2018 entwickelt sich das ZDIN zu dem zentralen Netzwerk für die niedersächsische Digitalisierungsforschung. Den Aufbau des ZDIN hat Dr.-Ing. Marius Brinkmann maßgeblich geprägt und das seit der ersten Stunde. Als Geschäftsführer hat er Strukturen und Prozesse entwickelt, um die sechs Zukunftslabore Digitalisierung unter dem Dach des ZDIN zu vereinen. Außerdem hat er das Netzwerk über die geförderten Verbundpartner hinaus erweitert und vergrößert. Dieses umfasst mittlerweile über 70 Wissenschaftler*innen von 33 Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie mehr als 80 Praxispartner. Zudem hat Dr.-Ing. Marius Brinkmann dem ZDIN Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft verschafft, wodurch es seine heutige Anerkennung – unter anderem als „Digitaler Ort Niedersachsen“ – erlangt hat.

Energie entsteht durch Entwicklung – getreu diesem Motto entschied Herr Dr. Brinkmann eine spannende neue berufliche Herausforderung bei einem niedersächsischen Unternehmen anzunehmen. Es kann durchaus auch als ein Erfolg des ZDIN gesehen werden, wenn die professionelle Arbeit seiner Führungskräfte seitens der Wirtschaft wahrgenommen und anerkannt wird. Das ZDIN ist somit Sprungbrett in herausgehobene Stellungen und Pfad für persönliche Karriereentwicklungen und dadurch Beitrag zum Transfer aus der Wissenschaft in die Wirtschaft.

Als Direktoriumssprecher habe ich die drei Jahre über sehr eng mit Herrn Dr.-Ing. Marius Brinkmann zusammengearbeitet und ihn bei strategischen Entscheidungen des ZDIN unterstützt. Ich schätze das vertrauensvolle und konstruktive Verhältnis zu ihm und habe großen Respekt vor seinen erbrachten Leistungen. Natürlich bedauere ich, eine so kompetente Führungskraft zu verabschieden. Aber ich freue mich insbesondere für ihn, sich beruflich neuen Herausforderungen stellen und sich weiterentwickeln zu können. Dr.-Ing. Brinkmann hat das ZDIN hervorragend aufgestellt und mit Frau Dr. Flore eine höchst kompetente und engagierte Nachfolgerin aufgebaut. Hierfür gilt ihm meine Anerkennung sowie mein Dank und ihr meine besten Wünsche für eine konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit!

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Nebel, Direktoriumssprecher des ZDIN

Das ZDIN freut sich, mit der Wirtschaftsinformatikerin Frau Dr.-Ing. Agnetha Flore eine kompetente Nachfolgerin gewonnen zu haben. Sie war bisher als Gesamtkoordinatorin für das ZDIN tätig und kennt deshalb das Netzwerk und die Akteure der niedersächsischen Digitalisierungsforschung. Neben ihren bisherigen Erfahrungen in der Koordinierung und Moderation von Arbeitskreisen punktet Frau Dr. Flore durch ihre langjährige Berufserfahrung in der Finanzwirtschaft. Dies ermöglicht es ihr frische Impulse für Niedersachsen zu geben.

Als Gesamtkoordinatorin habe ich bereits damit begonnen, die Zusammenarbeit zwischen den Zukunftslaboren zu stärken und damit das Knowhow der Wissenschaftler*innen branchenübergreifend zu vernetzen. In meiner neuen Funktion als Geschäftsführerin werde ich diese zukunftslaborübergreifende Zusammenarbeit ausbauen – dazu zählen auch die Tätigkeiten der Arbeitskreise Cloud und Künstliche Intelligenz. Darüber hinaus ist mir die Weiterentwicklung des ZDIN das zentrale Anliegen, auch in Form neuer Zukunftslabore.

Dr.-Ing. Agnetha Flore, Geschäftsführerin des ZDIN

Herr Dr.-Ing. Brinkmann hat die ZDIN Geschäftsführung zum 01.10.2021 an Frau Dr.-Ing. Flore übergeben.

In den vergangenen drei Jahren durfte ich Niedersachsens Innovationslandschaft unterstützen und nutze diese gewonnene Kompetenz zukünftig für ein niedersächsisches Unternehmen. Das ZDIN liegt mir weiterhin sehr am Herzen, deswegen freue ich mich sehr über die hervorragende Nachfolgeregelung mit meiner geschätzten Kollegin Dr.-Ing. Flore. Unter ihrer Geschäftsführung wird das ZDIN seinen Erfolg fortsetzen und die Digitalisierungsforschung in Niedersachsen noch weiter stärken.

Dr.-Ing. Marius Brinkmann, ehemaliger Geschäftsführer des ZDIN
Share on facebook
Share on twitter
ZDIN

ZDIN

Das Zentrum für digitale Innovationen Niedersachsen (ZDIN) bündelt Forschung und Entwicklung in den Zukunftslaboren Digitalisierung. So entstehen Partnerschaften und Projekte in den Bereichen Agrar, Energie, Gesellschaft & Arbeit, Gesundheit, Mobilität und Produktion. Ziele des ZDIN sind Stärkung der niedersächsischen Forschungskompetenzen, Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Praxis fördern und den Dialog mit der Gesellschaft begleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.