Kultur vom Sofa: Digitale Angebote in Niedersachsen

frau benutzt lächeln laptop vor sofa

Wie viele andere Bereiche leiden auch Kunst und Kultur unter der Corona-Pandemie. Digitale Maßnahmen ermöglichen es aber, der Situation offensiv zu begegnen. Ein Überblick über Angebote in Niedersachsen.

Kulturbörse

Die Kulturbörse ist eine Initiative der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland. Sie ist eine Handelsplattform für Kunst & Kultur in Zeiten von Corona. Krisensicher erhalten Künstlerinnen und Künstler die Möglichkeit, ihre Werke und Leistungen kontaktfrei anzubieten. Kunstinteressierte können die Angebote online wahrnehmen und so weiterhin in den Genuss künstlerischer Darbietungen zu kommen.

Die angebotenen Leistungen sind vielfältig und umfassen u. a. Darbietungen aus den Bereichen Theater, Tanz und Bildende Kunst.

Hildesheim vom Sofa

Unter dem Motto Hildesheim vom Sofa bündelt die Hildesheim Marketing GmbH seit dem 8. April digitale Angebote von touristischen und kulturellen Akteurinnen und Akteuren in Hildesheim. Die Informationen reichen von virtuellen Entdeckungstouren und Veranstaltungen per Live-Stream bis hin zu Videobeiträgen zu unterschiedlichen Kulturthemen. Begleitend werden Tipps rund um das digitale Angebot von Kulturschaffenden und anderen Institutionen veröffentlicht unter #hildesheimvomsofa. Jede Bürgerin und jeder Bürger erhält so die Möglichkeit, auf einen schnellen Blick die Informationen zu erhalten, die für die Teilhabe am kulturellen Leben erforderlich sind.

Fritz S. Ahrberg, Geschäftsführer der Hildesheim Marketing GmbH, erklärte die Initiative:

„Wir möchten unseren Hildesheimer Kulturschaffenden und touristischen Leuchttürmen eine Plattform bieten, indem wir auch über unsere Kanäle auf die verschiedenen und umfangreichen Initiativen, in denen viel Herzblut und Arbeit steckt, aufmerksam machen. Unser Ziel ist, einen Ort der Bündelung zu schaffen, der es den Nutzerinnen und Nutzern von Zuhause einfacher macht, an den Angeboten zu partizipieren. So müssen alle Gäste und Mitbürger nicht vollends auf Hildesheim verzichten und können zumindest mit Gedankenreisen und digital erlebbaren Inhalten die Vorfreude auf den nächsten Besuch in unserer Stadt steigern.“

Digitale Museen

Viele Museen in Niedersachsen haben Wege gefunden, ihre Exponate mit Hilfe digitaler Maßnahmen weiterhin einem breiten Publikum zu präsentieren. Die Angebote reichen von Audio-Entdeckertouren bis zur digitalen Darstellung aktueller Ausstellungen. Der Museumsverband Niedersachsen und Bremen hat eine Übersicht dieser Ideen, Angebote und Best Practice Lösungen zusammengestellt. Sie gibt einen guten Überblick über die zahlreichen Möglichkeiten, wie Kunstliebhaber auch weiterhin an dem breiten Angebot niedersächsischer Museen teilhaben können.

Share on facebook
Share on twitter
Niedersachsen.digital

Niedersachsen.digital

Wir sind die Plattform der digitalen Vorreiter Niedersachsens. Wir vernetzen die digitalen Köpfe unseres Landes und teilen deren Wissen. Wir stellen Best-Practice-Lösungen aus Niedersachsen vor und diskutieren aktuelle Trends. Alles für ein Ziel: Mehr Niedersachsen nachhaltig zu digitalen Vorreitern zu machen. Im Beruf und privat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.