Online-Meetup UpdateDeutschland Niedersachsen

#Updatedeutschland Digitalisierung

Die Digitalisierung nachhaltig auch nach der Corona-Krise zu nutzen und innovative Lösungen umzusetzen durch ein Zusammenwirken der Gesellschaft mit Bund, Länder und Kommunen, ist die Motivation von #UpdateDeutschland. Am Donnerstag, den 11.03. von 18 bis 19 Uhr findet mit den niedersächsischen Partnern ein Austausch mit allen Interessierten aus Niedersachsen statt. Ebenfalls anwesend sein wird der Staatssekretär für Digitalisierung Stefan Muhle.

Was soll #UpdateDeutschland bewirken?

Mit #UpdateDeutschland wurde ein deutschlandweites Zukunftslabor ins Leben gerufen, in dessen Mittelpunkt ein Hackathon vom 19. – 21.03. steht. Bei diesem Hackathon wirken tatkräftige und kreative Bürgerinnen und Bürger mit verschiedenen Regionalpartnern zusammen, um innovative Lösungen für unsere alltäglichen Herausforderungen in den Verwaltungen und Kommunen zu entwickeln.

Im Kern stehen die Erlebnisse aus der Corona-Krise und die Herausforderungen bei der Digitalisierung, der Einsamkeit und Chancengleichheit: Jede*r Einzelne hat in der Corona-Krise erlebt, was funktioniert und was nicht funktioniert. Wie schaffen wir es, gestärkt aus der Krise hervorzugehen, statt in die alte Normalität zurückzufallen? Gemeinsam packen wir es an: Bürger*innen, Aktivist*innen und Gründer*innen, digitale Entwickler*innen und analoge Tüftler*innen, Entscheider*innen aus Bund, Ländern und Kommunen, Jung und Alt – alle sind aufgerufen mitzumachen.
Das Projekt startete am 25.02. in einer großen Videokonferenz mit mehreren Ministerpräsidentinnen und –präsidenten, weiteren Landesvertretern sowie dem Bundeskanzleramt als Schirmherrin von #UpdateDeutschland. Ebenso beteiligt sich das Land Niedersachsen mit dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung als Partner und Netzwerk von #UpdateDeutschland.

Wer sind die niedersächsischen Partner?

In Niedersachsen unterstützen vielfältige Regional- und Umsetzungspartner. Beispielsweise hat die LINGA als eine der ersten Initiativen Herausforderungen für den digitalen Umgang mit und bei Seniorinnen und Senioren eingereicht.

Daneben fungieren die Landesinitiative Startup.Niedersachsen und das Innovationszentrum Hafven aus Hannover als Inkubatoren für die vielfältigen Lösungsansätze im folgenden Hackathon.

Der Coworking Space DSTATION KreativCampus beteiligt sich ebenso als Inkubator an der Umsetzung. Das Social Innovation Center (SIC) unterstützt im Rahmen des Projektes soziale Innovationen in der Region Hannover.

Informationsveranstaltung Niedersachsen

Sie sind herzlich eingeladen, als Interessierte oder potentielle Umsetzungs- und Regionalpartner an unserer digitalen Informationsveranstaltung teilzunehmen. Am Donnerstag, den 11.03. startet unser Austausch ab 18.00 Uhr. Dort wird sowohl das Projekt vorgestellt wie auch die niedersächsischen Partner. Im Anschluss der Vorstellung ist Zeit für einen Austausch.

Share on facebook
Share on twitter
Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft und Digitalisierung

Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft und Digitalisierung

Ob Arbeitsmarktpolitik, Verkehrsinfrastruktur, die Gestaltung der Wirtschaftsordnung oder für die Herausforderungen der Digitalisierung – unser Ziel ist es, auf all diesen Feldern die Rahmenbedingungen möglichst optimal zu gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.