#1 Stay Safe! Jam: Videospielentwickler gemeinsam gegen Corona

#1 stay safe jam header

Von Kreativen entwickelt und binnen einer Woche realisiert. Vom 27. bis 29. März 2020 fand mit dem ersten „Stay Safe! Jam“ ein Game Jam der besonderen Art statt. Videospielentwickler aus Deutschland und der ganzen Welt übernahmen unter Führung eines niedersächsischen Unternehmens Verantwortung im Kampf gegen die Corona-Pandemie.

Games-Branche gegen Corona

Um ein Zeichen für den Kampf gegen die Corona-Pandemie zu setzen, vereinten sich Videospielentwickler aus Deutschland und der ganzen Welt vom 27. bis 29. März 2020 zum ersten Stay Safe! Jam, einem Game Jam der besonderen Art. Über 400 Entwickler nahmen an dem Jam teil, darunter auch Mitarbeiter namhafter Spieleschmieden wie Ubisoft (Assassin’s Creed), Wargaming (World of Tanks) und devolver (Serious Sam).

Die Idee für den Game Jam hatte das Developer-Team von NUKKLEAR – digital minds, einem Entwicklerstudio aus Hannover. Innerhalb von 24 Stunden wurde dank digitaler Technologien und mit Unterstützung der hannoverschen Digitalagentur UNIKKORN aus der Idee Realität. Digitalisierung made in Niedersachsen!

Ein Game Jam der besonderen Art

Statt sich wie bei regulären Game Jams an einem Ort zusammenzufinden und in kürzester Zeit Spiele zu entwickeln, lief der Stay Safe! Jam anders ab: Entwickler, Zuschauer und Veranstalter nahmen von Zuhause aus an dem Event teil, um die wichtigste Maßnahme gegen die Ausbreitung des Virus zu leben: Zuhause bleiben und möglichst wenig physischen Kontakt zu Mitmenschen haben. Der Stay Safe! Jam hat dabei bewiesen, dass man trotzdem mit anderen Spaß haben und kreativ sein kann!

Per Stream konnten Zuschauer das Geschehen live verfolgen und erhielten über den gesamten Zeitraum interessante Einblicke in die Welt der Videospielentwicklung. Nach Ablauf der Entwicklungszeit hatten die Zuschauer dann die Möglichkeit, über die Spiele abzustimmen und für die Spiele zu voten, die ihnen am besten gefielen. Zusätzlich prämierte eine handverlesene Jury die interessantesten Spielideen. Die glücklichen Gewinnerteams durften sich dann auch auf eine Menge toller Preise freuen.

Thema des ersten Stay Safe! Jams war Solidarität. Gewonnen haben Spiele über Hilfe in der Nachbarschaft, gegenseitige Unterstützung und Teamwork.

Gewinner in den Kategorien „Player Engagement Power“ und „Overall Creative Craze„:
In Couple of Bones hilft der Spieler zwei Liebenden mit der Kraft der Liebe Hindernisse zu überwinden.

Gewinner der Kategorie „Innovative Impact„:
Das Spiel Indivisible ist ein Rätsel Prototyp, in dem sich die Spieler gegenseitig unterstützen müssen, um die anstehenden Aufgaben zu lösen.

Gewinner der Kategorie „Best Mood Mojo„:
In Undivided ist die Welt nach einer Katastrophe in Dunkelheit gehüllt. Die Spieler müssen zusammenkommen und sich als Einheit vereinen, um die Not zu überwinden.

Gewinner der Kategorie „Relevant to the StaySafe!Jam Theme„:
A Pint Of Milk, And Other Tales Of Everyday Kindness ist ein Kurzspiel über kleine Aufmerksamkeiten in der Nachbarschaft und gegenseitige Unterstützung.

„Der Stay Safe! Jam war ein gutes Beispiel für wirkliche Digitalisierung made in Niedersachsen, denn alles war Remote und so arbeiten wir schon seit 10 Jahren. Wir als Hannoveraner sind in Krisenzeiten dazu im Stande, anderen zu helfen. Ich bin durch und durch Hannoveraner und ich freue mich sehr, dass uns dies möglich war.“

Kirk Lenke, CEO von NUKKLEAR – digital minds
Der Stay Safe! Jam in Social Media:
Twitterhttps://twitter.com/STAYSAFEJAM
Facebookhttps://www.facebook.com/StaySafeJam/
Reddithttps://www.reddit.com/r/StaySafeJam/
Instagramhttps://www.instagram.com/staysafejam/
Twitchhttps://www.twitch.tv/staysafejam
Itch.iohttps://itch.io/jam/stay-safe-jam
Discordhttps://discord.gg/DPdYdvE

Share on facebook
Share on twitter
Niedersachsen.digital

Niedersachsen.digital

Wir sind die Plattform der digitalen Vorreiter Niedersachsens. Wir vernetzen die digitalen Köpfe unseres Landes und teilen deren Wissen. Wir stellen Best-Practice-Lösungen aus Niedersachsen vor und diskutieren aktuelle Trends. Alles für ein Ziel: Mehr Niedersachsen nachhaltig zu digitalen Vorreitern zu machen. Im Beruf und privat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.