Unternehmens-Speeddating: Am 25.06. online

Unternehmens-Speeddating

Innovative Unternehmen der Region treffen auf junge Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler der Leibniz Universität Hannover. Am 25. Juni lädt die Graduiertenakademie Vertreterinnen und Vertreter aus der Wirtschaft und dem Non-Profit-Sektor online zum Unternehmens-Speeddating mit Promovierenden aus dem zweisemestrigen forschungsbegleitenden Programm „Promotion plus+ qualifiziert“ zur Aneignung von Managementkompetenzen ein.

Interessierte haben die Möglichkeit, sich in bis zu zwölf 5-Minuten-Talks einen ersten Eindruck von zwölf jungen Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern des Programms, ihren fachlichen Hintergründen und beruflichen Ambitionen zu verschaffen. Die Idee der Gastgeber ist, eine Gelegenheit zu schaffen, diese spannenden Persönlichkeiten und potentiellen Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter auf unkonventionelle Art und Weise kennenzulernen!

Bereits seit zehn Jahren findet im Rahmen des zweisemestrigen Promotion plus qualifiziert- Programms ein Unternehmens-Speeddating statt. Als im letzten Jahr die Coronapandemie aufkam und entschieden wurde, das Speeddating um einige Monate nach hinten zu verschieben, stand die Überlegung, das Format online durchzuführen, bereits im Raum. Konkrete Form nahmen die Planungen jedoch erst an, als zum einen klar war, dass auch zum Jahresbeginn 2021 keine Präsenzveranstaltung möglich sein würde und zum anderen ein aktiver Partner der Graduiertenakademie, die Synaos GmbH, anbot, die Veranstalter bei der technischen Umsetzung zu unterstützen. Mit umfangreicher Vorbereitung sowohl auf Seiten der Graduiertenakademie (Teilnehmendenauswahl, Akquise von Unternehmen, Planung der Gesprächsreihenfolgen, Zusammenstellung notwendiger Informationen für alle Beteiligten) als auch auf Seiten der Synaos GmbH (Auswahl und Erprobung eines geeigneten Konferenztools, Einrichtung der entsprechenden virtuellen Räume für die Kurzgespräche) konnte Anfang Februar das erste virtuelle Unternehmens-Speeddating der Graduiertenakademie ohne technische Schwierigkeiten und mit viel Engagement durchgeführt werden.

Dabei trafen 12 Nachwuchsforschende mit einem Klick auf verschiedene Unternehmen und Institutionen der Stadt und Region Hannover. In genau eingetakteten fünf Minuten-Gesprächen konnten die Teilnehmenden in direkten Austausch mit den Praxisexpertinnen gehen. Da aktuell für viele Absolventinnen der Zugang zum Arbeitsmarkt pandemiebedingt erschwert ist, stellt dieses Format eine gute Gelegenheit dar, Kontakte zu knüpfen.

Eckdaten

Unternehmens-Speedating am Freitag, 25.6.2021

Uhrzeit: 14-15 Uhr (mit der Möglichkeit eines technischen Check-Ups ab 13:30 Uhr und einem Warm-Up ab 13:45 Uhr)

Fakten zum Unternehmens-Speeddating

  • Kurzweiliges Format, max.12 Unternehmen treffen in jeweils 5-minütigen Gesprächen auf max. 12 Promovierende aus dem aktuellen Promotion plus+ qualifiziert-Jahrgang mit Interesse an einer beruflichen Zukunft im außeruniversitären Bereich
  • Ziel und Zweck: Gegenseitiges Speed-Kennenlernen; Austausch über fachlichen Hintergrund und berufliche Ambitionen
  • Vorangemeldete Fachgruppen aus den Kreisen der Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen: Bauingenieurwesen und Geodäsie, Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik, Naturwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Geschichtswissenschaften, Medizin…
  • Weil es sich bei dem ersten Online-Speeddating im Februar dieses Jahres bewährt hat, werden die beiden Tools MS Teams (für die gemeinsame Eröffnung und das gemeinsame Ende der Veranstaltung) und Whereby (für die einzelnen Gespräche) verwendender werden. Unterstützung bei der technischen Umsetzung leistet dabei wieder die Synaos GmbH.
  • Auch hier gilt wieder folgendes: Nach wie vor ist die gesamte Stellensituation in den meisten Unternehmen sicherlich und weiterhin sehr angespannt. Dennoch kommt es hier nicht unbedingt auf freie Stellen an, sondern darum dass die jungen Leute in Kontakt kommen mit der Wirtschaft/Industrie/dem öffentlichen Sektor und aus erster Hand erfahren, wie man sich im Rahmen eines solchen Kurzgespräches gut präsentiert und wie es sich anfühlt. Unternehmensvertreter, die sich dafür eine gute Stunde Zeit nehmen können, profitieren von den neuen Impulsen und lernen auf diese Weise vielleicht sogar potentielle Mitarbeitende kennen.

Es gibt noch einige freie Plätze für Unternehmen oder öffentliche Einrichtungen, die teilnehmen möchten.

Interessierte Unternehmen können hier Kontakt aufnehmen:

Dr. Tanja Michler-Cieluch 
Graduiertenakademie 
tanja.michler-cieluch@zuv.uni-hannover.de

Share on facebook
Share on twitter
Niedersachsen.digital

Niedersachsen.digital

Wir sind die Plattform der digitalen Vorreiter Niedersachsens. Wir vernetzen die digitalen Köpfe unseres Landes und teilen deren Wissen. Wir stellen Best-Practice-Lösungen aus Niedersachsen vor und diskutieren aktuelle Trends. Alles für ein Ziel: Mehr Niedersachsen nachhaltig zu digitalen Vorreitern zu machen. Im Beruf und privat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.