Esport Factory: Trainingsort und Eventlocation

esport factory osnabrück

Esport findet immer mehr Akzeptanz in der Mitte der Gesellschaft. Vorbei sind die Zeiten, in denen Esportler als „Nerds“ diffamiert wurden. Neben dem Boom der Gamingbranche ist dies auch auf die Professionalisierung des Esports zurückzuführen. Vielerorts entstehen Einrichtungen, die sich dem Thema verschreiben. Eine davon: Die Esport Factory in Osnabrück. Mitarbeiter des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung (MW) haben sich mit dem CEO der Esport Factory, Marvin Rohmann, darüber unterhalten.

Die Vision

MW: Guten Tag Herr Rohmann. Schön, dass Sie heute Zeit für uns gefunden haben.

Rohmann: Die Freude ist ganz meinerseits.

MW: Herr Rohmann, Sie sind CEO der Esport Factory in Osnabrück und leiten damit die größte Einrichtungen für Esport in Niedersachsen. Was hat Sie zu diesem Schritt bewogen?

Rohmann: Aktuell ist Esport und alle damit verbundenen Gaming-Aktivitäten sehr eng mit einer jungen Zielgruppen verknüpft. Es werden viele Millionen Spieler erreicht und schon längst hat sich die einstige Nischen-Bewegung in einen grundsoliden Markt entwickelt. Die Anzahl der Esport-Enthusiasten wächst und Esport kommt mehr und mehr im Mainstream an. Dies geschieht vor allem durch viele Bewegt-Bild-Produktionen und ein überdurchschnittliches User-Engagement. Dazu trägt auch die wachsende Zahl der gegründeten Teams und professionellen Spielergemeinschaften bei.

Genau an diesen Stellen möchten wir ansetzen. Wir bieten sowohl dem privaten Spieler die Möglichkeit, sich in ein Bootcamp einzumieten und eine LAN-Party zu feiern, als auch Teams die Möglichkeit, in professionellem Umfeld zu trainieren. Außerdem bieten wir Unternehmen an, die sich in jeglicher Form mit Esport in Verbindung bringen möchten, unsere Infrastrukturen zu nutzen und ganzheitliche Kommunikationskonzepte in unserem Hause umzusetzen. Alles unter einem Dach, alles aus einer Hand.


Über die ESport Factory

MW: Was zeichnet die Lage der Esport Factory aus?

Rohmann: Nun, das ist zunächst einmal unser Standort. Im Osnabrücker Stadtteil Voxtrup befindet sich ein beschaulicher Gewerbepark an der Sandforter Straße. Dort befindet sich die Esport Factory. Neben weit über hundert Parkplätzen verfügen wir über einen wunderschönen Blick in die Natur.

Außerdem sind alle gängigen Verkehrsmittel sehr gut zu erreichen.Drei Minuten bis zur nächsten Autobahnauffahrt (A33), zehn Minuten bis zum Hauptbahnhof Osnabrück und rund 25 Minuten bis zum Flughafen Münster/Osnabrück.

Auch Datenpakete haben kurze Wege und schnelle Anbindungen. Neben einigen klassischen 100/200 Megabit Internetleitungen ist die Esport Factory über eine 1 Gigabit Glasfaserleitung an die öffentlichen Netze angebunden.

Daneben ist die Esport Factory mit insgesamt 1200 m²Grundfläche und weiteren optionierten 6000 m² Hallenfläche für alles, was die Zukunft bringt, bestens gerüstet. Das gesamte Gebäude ist voll klimatisiert und wurde beim Einzug nach modernsten Standards renoviert. Die Aufteilung der Räumlichkeiten ist gut durchdacht und offen gestaltet. Zusammen mit unseren Innenarchitekten haben wir darauf geachtet, dass das Raumkonzept den Anforderungen der Spieler und Produktionsteams im vollem Umfang entspricht.

Übrigens ist die untere Etage komplett mit dem Rollstuhl zubefahren und bietet sowohl in den Bädern, als auch in den Veranstaltungsräumen, Barrierefreiheit.

Betrieben wird die Esport Factory von der im Mai 2018 gegründeten und später in maze GmbH umbenannte M7M Esport GmbH. Gründer ist neben mir der Osnabrücker Unternehmer Marc Sebastian Staperfeld, der sich vor mehr als zwei Jahrzehnten erfolgreich in Osnabrück niedergelassen hat.


Bootcamps & Events

MW: Sie erwähnten Bootcamps und die Möglichkeit, in der Esport Factory Esport-Events zu veranstalten. Was genau zeichnet Ihre Bootcamps aus?

Rohmann: Wir haben uns viele Gedanken gemacht, um den Bedürfnissen eines Teams gerecht zu werden. Unsere Trainingsräume bieten genügend Platz für sechs Teammitglieder sowie Coach und Analyst. Allen Spielern stellen wir absolute High-End-PCs mit einer erstklassigen Internetanbindung zur Verfügung.Die in jedem Raum vorhandenen, höhenverstellbaren Tische sind eine Eigenkonstruktion und bieten Spielern die Möglichkeit, den Platz optimal an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Außerdem gehören zu jedem guten Bootcamp standesgemäße Schlafmöglichkeiten. Als Alternative zu den umliegenden Hotels haben wir uns daher entschlossen, eigene Schlafräume anzubieten,denn schließlich möchte ein Besucher die Zeit zum Spielen nutzen. Wir haben daher in der Esport Factory drei Schlafräume für jeweils fünf Gäste, einen Bootcampraum mit zwei Schlafmöglichkeiten, sowie ein Einzelzimmer, so dass wir problemlos 18 Besuchern eine Unterkunft bieten können.

Die Räume sind mit innovativen business-class-ähnlichen Schlafplätzen ausgestattet und gewähren jedem genug Privatsphäre. Damit steht dem Schauen der Lieblingsserie vor dem Schlafengehen nichts im Weg. Zu den Schlafräumen gehören ebenfalls neue sanitäre Anlagen, in unserem Falle drei WC-Bäder – natürlich barrierefrei zugänglich – sowie drei Duschen für die morgendliche Hygiene.

Für das anschließende Frühstück ist selbstverständlich in der Küche nebenan gesorgt. Denn Liebe (zum Gaming) geht schließlich durch den Magen, das wissen wir alle. Wir haben einen Bereich geschaffen, der eine moderne Küche, mit allem was das Herz begehrt und einer großzügigen Fläche zum Essen kombiniert, ohne dass die Gaming-Action zu kurz kommt. Geschirrspüler,Ofen, Mikrowelle, Kaffeevollautomat und etliche Kühlschränke sind hier zu finden.

Natürlich ist auch die Versorgung mit Getränken wichtig, so dass man sich aus diversen Kühlschränken nach Lust und Laune bedienen kann. Nicht nur zum gemeinsamen Essen, sondern auch für eine Präsentation oder Meetings kann man diesen Bereich wunderbar in einen großen Konferenzraum umwandeln und so eine optimale Atmosphäre zum Arbeiten schaffen.

An die Küche angrenzend – sowohl von außen als auch von innen zu erreichen – ist der BBQ Bereich der Esport Factory gelegen. Hier lädt ein großzügiger teilüberdachter Bereich im warmen Sommer, wie auch in kälteren Jahreszeiten, die Besucher der Esport Factory zu einem gemütlichen Grillen, Feiern und Zusammensitzen unter freiem Himmel ein. Der Ausblick in die Natur und die großzügigen Flächen um die gesamte Location herum versprechen wunderbare Veranstaltungstage und Nächte. Die Fläche ist außerdem gut geeignet, um Public Viewing mit großer Videowall zu veranstalten. Auch andere Outdoor-und Freizeit-Aktivitäten sind so einfach an Events im Gebäude zu koppeln.

Neben dem „ingame“ Training gehört natürlich auch die körperliche Fitness zu einer wichtigen Komponente im kompetitiven Spiel. Dafür haben wir ein mit modernen Kraft- und Trainingsgeräten ausgestatteten Raum geschaffen, der neben Kardio-Training auf dem Crosstrainer und Rudergerät, auch Kraft-Training an Geräten und dem Box-Sack ermöglicht.

Natürlich können auch nicht belegte Bereiche in der unteren Etage für Serien-Marathons Konsolen-Fights oder Tischkicker-Turniere genutzt werden. Auch einem entspannten Spaziergang draußen in der Natur steht nichts im Weg. So stellen wir uns ein ausgeglichenes Bootcamp vor – Training, Konzentration und Entspannung wechseln sich ab.


Eventarena und Aufnahmestudios

MW: Und was für Esport-Events sind bei Ihnen möglich?

Rohmann: Herzstück der Eventarena ist die Bühne, auf der alle Gaming- und Esport-Aktivitäten stattfinden. Ausgerüstet mit der neuesten Spiele- und Übertragungstechnik können hier sowohl Gelegenheitsspieler, als auch professionelle Spieler bei einem Esport-Turnier gegeneinander antreten und ihre Kräfte messen. Zu diesem Anlass lässt sich ein volles 5on5-Set-up aufstellen. Es sind aber auch kleinere Set-ups, wie beispielsweise ein 1on1-Set-up, möglich.

Der gesamte Bereich ist vollständig mit aktuellen PC-Systemen, Hardware und Peripherie ausgestattet und mit neuestem, technischen Produktions- und Veranstaltungs-Equipment bestückt. Wer also eine Produktion bei uns plant, wird sich freuen, dass der gesamte Bereich sowohl mit Kamera, als auch mit Ton-Equipment ausgestattet ist. Zusätzlich stehen in den Räumen viele individuelle Möglichkeiten zur Verfügung, um eine Marke auf Events ideal zu positionieren und – natürlich – ist der Bereich, wie alle anderen Räume in der Esport Factory, komplett klimatisiert und auf lange Veranstaltungen ausgerichtet.

Für die Produktion stehen insgesamt drei Studios, eine Liveregie und ein Tonstudio zur Verfügung. Bei unserem Studio 1 handelt es sich um unser größtes Studio. Auf über 80 m² bietet es eine modulare Studiofläche, die für jeden Kundenwunsch angepasst werden kann. Flexibles technisches Equipment setzt einer individuellen Gestaltung kaum Grenzen. Ob Talkshows, Analyse-Ecke, Aufnahmen für ein Unternehmen oder Green-Wall Aufnahmen, wir können hier fast alles umsetzen.

Unser Studio 2 verzückt auf kleinerem Raum durch seinen modernen Moderatorentisch und seine Kompaktlösung für dezentere Produktionen. Neben einer schönen TV-Rückwand ist es hier möglich, laufende Produktionen aus den anderenStudios, oder der Eventarea, live zu begleiten. Sei es durch Moderatoren, Analysten oder Caster. Wir schaffen mit Studio 2 die Möglichkeiten, eine Produktion zu entzerren. Neben einer optimalen Beleuchtungssituation ist auch hier jegliches technisches Equipment vorhanden, um optimal Caster, Fernsehreporter oder Kommentatoren in Szene zu setzen.

In unserem kleinen aber feinen Studio 3 schaffen wird die Möglichkeit, Streamern gerecht zu werden. Neben einer Green-Wall wird hier durchgehend ein voll ausgerüsteter Streamingplatz mit entsprechendem Equipment vorgehalten. Es besteht die Möglichkeit, live und vor Ort Events zu begleiten, Produkte zu präsentieren oder einfach nur klassisch zu streamen. Hierfür haben wir neben modernster Technik eine ausreichende Internetanbindung und – falls gewünscht – einen eigenen Twitch-Kanal.

Und egal ob es ein paar Besucher, Freunde oder die Gäste einer Veranstaltung sind, in unserem Lounge-Bereich nimmt man gerne Platz. Es gibt Separees wie in einer Sportsbar, um beispielsweise mit einer kleinen Gruppe über das Geschehen zu diskutieren. Es gibt chillige Lounge- und Sitzmöbel, in denen man gern zusieht, was denn so auf der Bühne passiert und es gibt eine Gesamtbestuhlung für maximale Besucherzahlen. Der Bereich lässt sich aber auch optimal für eine Testrunde mit der VR-Brille nutzen.

Daneben können natürlich auch die Bootcamp-Räumlichkeiten genutzt werden. Beispielweise beginnt eine Produktion sehr stilvoll, wenn der Moderator den Zuschauer draußen im Grünen empfängt und danach auf die Bühne der Esport Factory übergibt. Der Kreativität sind hier kaum Grenzen gesetzt.


Aktivitäten der Esport Factory

MW: Organisieren Sie denn auch selbst Veranstaltungen?

Rohmann: In der Esport Factory dreht sich natürlich alles um kompetitives Spielen und so liegt nichts näher als eigene Turniere zu veranstalten.Wir werden diese Events, ob groß oder klein, mit einem selbst produzierten Stream begleiten und den Zuschauern die neuesten Spielemetas bis ins eigene Wohnzimmer bringen.

Daneben haben wir uns der Arbeit mit jungen Leuten und Nachwuchs-Talenten verschrieben. Nicht nur die Verbesserung im Spiel und spielrelevante Tipps stehen dabei im Vordergrund, sondern auch andere Themen werden intensiv mit jungen Leute besprochen, wie beispielsweise mögliche Gefahren eines Suchtpotenzials oder das soziale Miteinander. Unsere Academy soll eine überregionale Anlaufstelle für an Esports und Gaming interessierte Personen und Institutionen sein. Hierbei geht es uns sowohl um die Aufklärung breiter Zielgruppen über Esports selbst, die Schulung und Weiterentwicklung junger Talente als auch um die Vermittlung von Medien- und Sozialkompetenz sowie der Weitergabe von Basiswissen über gesundheitliche Prävention bei sitzenden Tätigkeiten.

Wir haben bereits zwei Amateurteams mit Nachwuchstalenten und Spielern, die wir auf ihrem Weg unterstützen und fördern. Sei es mit der Möglichkeit des Trainings bei uns oder mit technischer Infrastruktur. Wir haben uns seinerzeit bewusst gegen die Verpflichtung eines Profiteams entschieden und setzen klar auf den Support von jungen Teams, die am Anfang ihrer Reise stehen. Ein Team besteht aus fünf Frauen und ein Team aus fünf Männern. Wir unterstützen Sie so wie ein Profiteam und begleiten sie auf dem Weg zu ihren ambitionierten Zielen.

MW: Vielen Dank für das Gespräch.

Rohmann: Sehr gern.

Share on facebook
Share on twitter
Niedersachsen.digital

Niedersachsen.digital

Wir sind die Plattform der digitalen Vorreiter Niedersachsens. Wir vernetzen die digitalen Köpfe unseres Landes und teilen deren Wissen. Wir stellen Best-Practice-Lösungen aus Niedersachsen vor und diskutieren aktuelle Trends. Alles für ein Ziel: Mehr Niedersachsen nachhaltig zu digitalen Vorreitern zu machen. Im Beruf und privat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.