JoomlaDay 2020: Die deutsche Joomla! Konferenz

Joomladay Abakus

Joomla! erleichtert das Erstellen von Webseiten und wird sowohl von Privatpersonen als auch Unternehmen jeder Größe gerne genutzt. Der JoomlaDay Germany ist ein jährlich stattfindender Event, bei dem sich alles um das beliebte Content Management System dreht. In diesem Jahr findet er am 26. September statt – erstmals online und kostenfrei.

JoomlaDay erstmals online und kostenfrei

Auch wenn die Corona-Pandemie ein Treffen wie in den letzten Jahren unmöglich macht, haben sich die Veranstalter des diesjährigen JoomlaDay Germany nicht unterkriegen lassen und ein spannendes Veranstaltungskonzept auf die Beine gestellt:

Der JoomlaDay Germany ist ein jährlich stattfindender Event, bei dem sich alles um das beliebte Content Management System Joomla! dreht. Spezialisten, Entwickler und Fans kommen jedes Jahr zu dieser Gelegenheit zusammen, um sich kennenzulernen und über die aktuellen Trends und Entwicklungen auszutauschen.

In diesem Jahr findet der Event am 26.09.2020 und erstmals online und kostenfrei statt. Zudem wird das abwechslungsreiche Programm über Live-Streaming auf Youtube übertragen.

Nach der offiziellen Begrüßung und einer Ansprache durch Elisa Foltyn (Joomla! Expertin und Mediendesignerin), müssen sich die Teilnehmenden entscheiden, welchen Expertenvortrag sie sich anschauen möchten. Pro Zeit-Slot stehen drei verschiedene Beiträge zur Auswahl.


Drei Vorträge pro Zeit-Slot

Um 09.45 Uhr geht es los mit Marcel Stein und seinem Vortrag „SEO mit Joomla! – Das Potenzial des CMS komplett ausschöpfen!“, David Jardin, der über „Workflow für Backups“ spricht und Ronald Kandelhard und dessen Beitrag „Quo vadis Website: neueste Entwicklungen bei den rechtlichen Anforderungen an Websites“.

Um 10.45 Uhr beginnt die zweite Runde an Expertenvorträgen. Ekke Guembel thematisiert „Marketing Automation für Joomla mit Mautic Open Source“, Peer Luks geht auf „Joomla Berechtigungen für einen Verein“ ein und Niels Nübel beleuchtet das Thema „Cookies“.

Die letzten Expertenvorträge vor der Mittagspause starten um 11.45 Uhr. „Background Tracking mit Matomo“ wird von Joachim Nickel behandelt, Sigrid Gramlinger bietet einen Beitrag mit dem Namen „Nimm die Welle: Overrides immer und überall“ an und Tobias Zulauf informiert über das Release „Joomla 3.10“.


Vorträge werden als Video bereitgestellt

Das weitere Programm folgt ab 14 Uhr. Benjamin Trenkle beschäftigt sich mit der „Joomla 4 Beta“, Stefan Wendhausen mit „YOOtheme Pro 2.0“. Tobias Zulauf bietet einen Beitrag zu „Content-Security-Policy und andere HTTP-Header in Joomla“.

Um 15 Uhr hält Kiki Schülling den Vortrag „SVG: Erstellen von und umwandeln in SVG-Dateien“ und die SEO-OffPage Expertin Anna Pianka setzt sich näher mit „Linkaufbau“ auseinander. Außerdem beginnt um 15 Uhr der zweistündige Beitrag von Tech Evangelist Viktor Vogel „Joomla-Erweiterungen selber schreiben“.

Daneben werden in dem Zeit-Slot von 16-17 Uhr die Beiträge „Fit und produktiv im Homeoffice“ vom ehemaligen Joomla Vice President und jetzigem Podcaster Alexander Metzler und „Suche vs. Suchindex“ von Hannes Papenberg angeboten.

Die letzten Expertenvorträge beginnen um 17 Uhr. Marc-Oliver Wildmann präsentiert das Projekt „Rotkreuz Template“, der Joomla!-Programmierer Benjamin Trenkle thematisiert „Workflow“ und Joomla!-Spezialistin Sigrid Gramlinger setzt sich mit „Projekt Relaunch“ auseinander.

Anschließend geht es wieder synchron, also für alle gemeinsam, mit der Verleihung des Joomla! Community Awards weiter. Der „J!Otto“ zeichnet besonders kreative, innovative und technisch herausragende Joomla-Webseiten aus. Die darauf folgende Verabschiedung bildet den offiziellen Abschluss des diesjährigen JoomlaDay Germany.

Die verschiedenen Expertenvorträge werden im Nachgang als Videos bereitgestellt, sodass kein Beitrag verpasst werden muss.


Spenden via PayPal möglich

Der diesjährige JoomlaDay Germany wird ermöglicht durch den Verein JandBeyond e.V. mit Unterstützung der Sponsoren und dem Medienpartner SEO Agentur für Joomla! ABAKUS Internet Marketing GmbH.

Spenden sind bei dem hinter der Veranstaltung stehenden Verein JandBeyond e.V. willkommen.

Share on facebook
Share on twitter
Niedersachsen.digital

Niedersachsen.digital

Wir sind die Plattform der digitalen Vorreiter Niedersachsens. Wir vernetzen die digitalen Köpfe unseres Landes und teilen deren Wissen. Wir stellen Best-Practice-Lösungen aus Niedersachsen vor und diskutieren aktuelle Trends. Alles für ein Ziel: Mehr Niedersachsen nachhaltig zu digitalen Vorreitern zu machen. Im Beruf und privat.

Comments

Avatar
Viviana Menzel

Vielen Dank für die Ankündigung!
Wir freuen uns auf viele (neue) Teilnehmer und, hoffentlich, auf ein Wiedersehen „in echt“ nächstes Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.