Virtual Champion Niedersachsen: Der Nachbericht – Teil 1

Am vergangenen Wochendene wurde im Rahmen des Virtual Champion Niedersachsen die Bundesliga virtuell zu Ende gespielt. 18 FIFA-20-Profis simulierten jeweils einen der 18 Bundesligisten an allen noch anstehenden Spieltagen und traten im fairen Wettbewerb gegeneinander an. Ausgerichtet wurde das Event u.a. vom Niedersächsischen Ministerium für Digitalisierung.

Der Meister 2019/2020 steht fest

Der Meister der Fußball-Bundesliga 2019/2020 steht fest – zumindest virtuell. Denn im Rahmen des Events Virtual Champion Niedersachsen haben am vergangenen Wochenende 18 FIFA-20-Profis jeweils einen der 18 Bundesligavereine virtuell übernommen und den Ausgang der aktuellen Bundesligasaison simuliert. Über 50.000 Zuschauer schalteten ein und erlebten ein packendes Esport-Event.

Die Vereine wurden den Spielern zufällig zugeteilt. Ausgangspunkt der Simulation war der bereits abgeschlossene 26. Spieltag. Es standen also insgesamt 8 Spieltage mit jeweils 9 Partien an.

Die Ergebnisse der Partien waren neben der Simulation auch für die Gesamtwertung eines Turniers wichtig, das parallel zwischen den 18 Profis abgehaltenen wurde. Es zählte also jedes Tor. Das Turnier trug den Namen „Virtual Champion Niedersachsen Cup“ – oder kurz VCN Cup. Die besten der Besten erwarteten Preisgelder in Höhe von insgesamt 1.500 Euro.

Das Event fand am 23.5. und 24.5. als zweitägiges Live-Event statt. Interessierte konnten via Onlinestream live dabei sein und sich in den bereitgestellten Chaträumen in Echtzeit über die Geschehnisse austauschen. Zudem wurden unter den Zuschauern 25.000 FIFA Points vergeben.

Veranstaltet wurde das Event vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung und hannoverimpuls in Zusammenarbeit mit Pixelpokal und Niedersachsen.digital.

Bayern München bleibt Meister

Das Ergebnis der Simulation: der FC Bayern München wird mit 21 Punkten Vorsprung erneut Deutscher Meister. Für die UEFA Champions League qualifizieren sich neben den Bayern die Teams von Bayer Leverkusen (2., 61 Punkte), RB Leipzig (3., 60 Punkte) und Borussia Dortmund (4., 60 Punkte). Die Teilnahme an der UEFA Europa League ist dem VfL Wolfsburg sicher (5., 55 Punkte).

Auf den Abstiegsplätzen landen Fortuna Düsseldorf (18., 28 Punkte) und der SC Paderborn (17., 29 Punkte). Werder Bremen schafft es mit 34 Punkten auf den 16. Platz und rettet sich in die Relegation.

Alle Mannschaften wurden von namhaften FIFA-20-Spielern gesteuert, u.a. dem aktuellen Weltmeister und 5-maligen Deutschen Meister MoAuba. Drei Plätze wurden per Wildcard vergeben. Die Ausgangslage war wie folgt:

Bundesligaverein mit PlatzierungPunkteSpieler
1. Bayern München58MoAuba
2. Borussia Dortmund54TM030 (Wildcard)
3. M’Gladbach52JUSTIN32X (Wildcard)
4. RB Leipzig51NHeisen
5. Leverkusen50philsks1909
6. VfL Wolfsburg39BeneCR7x (Wildcard)
7. SC Freiburg37TimoX
8. FC Schalke 0437Baizy
9. TSG Hoffenheim35Hasooo19
10. 1. FC Köln33LostInTheWavesz
11. Hertha BSC31Lefti
12. Union Berlin30kubinho_tv
13. Frankfurt28PIPE_CREW
14. FC Augsburg27DonXArroganto
15. Mainz 0527ibumski
16. Düsseldorf23BLacKxLeGenD
17. Werder Bremen18STYLO
18. SC Paderborn17Obafemimoebus


Kubinho_tv gewinnt den VCN Cup

Sieger des VCN Cups wurde Kubinho_tv mit 22 Punkten und der sagenhaften Bilanz von 7 Siegen, 1 Unentschieden und 0 Niederlagen. Er blieb als einziger Spieler ungeschlagen und wurde seiner Rolle als Geheimfavorit mehr als gerecht.

Auf Platz 2 landete der eigentliche Favorit MoAuba mit dem denkbar knappen Rückstand von nur einem Punkt. Seine Bilanz betrug am Ende 7 Siege, 0 Unentschieden und 1 Niederlage.

Auf den Plätzen 3 und 4 folgten schließlich Hasooo19 und BeneCR7x mit jeweils 19 Punkten. Die Bilanz beider Spieler war identisch und betrug am Ende 6 Siege, 1 Unentschieden und 1 Niederlage. Allein das bessere Torverhältnis sicherte Hasooo19 den dritten und damit letzten Platz in den Top 3.

Insgesamt konnten sich Kubinho_tv, MoAuba, Hasooo19 und BeneCR7x als die vier Besten des Cups neben vielen neuen Fans und Abonnenten über Preisgelder in Höhe von 1.500 Euro freuen.

Stimmen zum Event

„Ich könnte jedes Wochenende so ein Turnier spielen. Macht 1000x mehr Bock als diese drecks WL!“

Kubinho_tv, FIFA-20-Profi und Gewinner des VCN Cups
Stefan Muhle Foto

„Über die zwei Tage beim Virtual Champion Niedersachsen haben wir das Potential des E-Sports gesehen. Mit dem Event setzen wir den Startschuss für weitere Aktivitäten. Wir wollen beim E-Sport ganz vorne mit dabei sein.“

Stefan Muhle, Staatsekretär für Digitalisierung und Initiator des Events
Doris Petersen hannoverimpuls

„Eins zu Null für den Standort Hannover! Virtuell haben die Bayern den Titel beim Virtual Champion Niedersachsen geholt, doch als Veranstalter haben wir eine Top-Performance im wichtigen Wirtschaftsbereich E-Sports gezeigt.“

Doris Petersen, Geschäftsführerin der hannoverimpuls GmbH

„Ein Blick auf Südkorea und die dortigen E-Sport-Events zeigt, welche Chancen Veranstaltungen wie der Virtual Champion Niedersachsen bieten. Wir sind stolz den Virtual Champion Niedersachsen unterstützen zu dürfen und freuen uns auf die Fortsetzung.“

Benedikt Hüppe, Geschäftsführer von Niedersachsen.digital

Ausblick

Der Virtual Champion Niedersachsen hat gezeigt, wie groß die Videospiel- und E-Sports-Wirtschaft bereits sind. Die Bedeutung dieser Wirtschaftszweige wird mit dem Fortschreiten der Digitalisierung noch weiter zunehmen. Ein Blick nach Südkorea und die dortigen E-Sport-Events lassen erahnen, welche Potentiale hierzulande noch ungenutzt bleiben.

Der Virtual Champion Niedersachsen wird bei der Aktivierung dieser Potentiale eine entscheidende Rolle einnehmen. Weitere Aktivitäten und Events werden folgen. Bereits für Heute, den 27.5.2020, ist ein Zusammentreffen des Niedersächsischen Wirtschaftsministeriums mit Sportverbänden, E-Sportverbänden und weiteren Playern des E-Sports in Niedersachsen geplant. Das Momentum des Events soll genutzt und der E-Sport in Niedersachsen gemeinsam vorangebracht werden.

Des Weiteren ist auf politischer Ebene ein regelmäßiger Austausch zum Thema E-Sport geplant.

Sportlicher Nachbericht im 2. Teil

Der Virtual Champion Niedersachsen hatte auch sportlich einiges zu bieten. Wundervolle Spielzüge, traumhafte Tore und Emotionen über den Abpfiff hinaus – alles was das Herz eines Fußballfans höher schlagen lässt. Mehrere hundert Zuschauer verfolgten die Geschehnisse in den diversen Livestreams bei Twitch und auf Niedersachsen.digital und diskutierten in den Chaträumen lebhaft das Gesehene.

In Teil 2 des Nachberichts widmen wir uns den sportlichen Ereignissen der beiden Eventtage und nehmen dabei insbesondere die Highlights jeden Spieltags in den Fokus. Zusätzlich stellen wir in dem Beitrag die Livestreams des Events zur Verfügung, sodass jeder Interessierte das Event selbst erleben kann.


Weitere Informationen rund um den Virtual Champion Niedersachsen gibt es über den offiziellen Twitteraccount @ChampNds, die offizielle Website des Virtual Champion Niedersachen und natürlich hier bei Niedersachsen.digital.

Share on facebook
Share on twitter
Niedersachsen.digital

Niedersachsen.digital

Wir sind die Plattform der digitalen Vorreiter Niedersachsens. Wir vernetzen die digitalen Köpfe unseres Landes und teilen deren Wissen. Wir stellen Best-Practice-Lösungen aus Niedersachsen vor und diskutieren aktuelle Trends. Alles für ein Ziel: Mehr Niedersachsen nachhaltig zu digitalen Vorreitern zu machen. Im Beruf und privat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.