SEO für Onlineshops – Wie funktioniert das?

Suche im Onlineshop

Die eigene Website stetig zu optimieren und insbesondere SEO für Onlineshops ist in Zeiten von stetig steigenden Umsätzen im Onlinehandel unerlässlich geworden. Nach unserem Überblick zum Thema SEO in mittelständischen Unternehmen dreht sich in diesem Beitrag nun alles um die Bedeutung des SEO für Onlineshops.

Bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) geht es immer darum, eine Webseite oder einen Onlineshop so zu optimieren, dass Suchmaschinen diesen besonders gut bewerten und möglichst weit oben in den SERP´s anzeigen. Positive Auswirkungen für den Shop können sein:

  • Eine hohe Position im Ranking sorgt in der Regel für viele Klicks und so mehr Besucher auf der Seite.
  • Mit der Hilfe von Google werden neue Kunden akquiriert, ein neuer Vertriebskanal entsteht.
  • Eine Optimierung der Ladegeschwindigkeit bewirkt ein Beflügeln der Conversion Rate – Ihre Nutzer fühlen sich auf der Webseite wohl und verweilen dort.

SEO ist demnach ein sehr mächtiges Marketinginstrument und kann grundlegend für langfristigen und stabilen Erfolg eines Shops sein.

Eine Optimierung der eigenen Webseite hat direkte Einflüsse in die Aufgabenbereiche mehrerer Abteilungen eines Unternehmens. In der Regel sind die Einflüsse auf die Bereiche Marketing und Technik aufgeteilt. Es ist wichtig für einen Betrieb zu erkennen, dass SEO eine Querschnittsdisziplin darstellt und nicht getrennt von der anderen Sparte in der IT oder dem Marketing angesiedelt werden sollte. 

Vielzahl an möglichen SEO-Maßnahmen

Die Suchmaschinenoptimierung umfasst eine Vielzahl an Maßnahmen, die beispielsweise die technischen Aspekte einer Webseite betreffen, sich mit den bereitgestellten Inhalten auseinandersetzen oder aber die Reputation stärken wollen, indem Verlinkungen von externen Webseiten auf die eigene aufgebaut werden. Es wird eine SEO-Strategie benötigt, bei welcher alle Bereiche bedacht und optimiert werden.

Gerade für Onlineshops können Verbesserungen der eigenen Seite einige Vorteile mit sich bringen und bietet jede Menge Potenzial.

Drei Tipps helfen bei SEO für Onlineshops

1. Eine geeignete Möglichkeit der Optimierung bieten die Kategorie-Seiten. Jede einzelne Unterseite kann als individuelle Webseite betrachtet werden und birgt die Chance, mit guten Inhalten (informativen Texten und aussagekräftigen Bildern) den USP der Webseite Erfolg bringend hervorzuheben.

2. Kundenanfragen nutzen und mit Hilfe dieser interessanten Anliegen User generated Content schaffen. Da Onlineshops von Inhalten leben, kann durch kontinuierliches textliches Wachstum Mehrwert für die Seite kreiert werden. Dieser Content wird beispielsweise in Form eines FAQ den Nutzern bereitgestellt.

3. Es ist wichtig, die Links zum eigenen Webshop im Auge zu behalten. Links sind erstens ein wichtiges Rankingsignal für Google und zweitens auch eine mögliche potenziell wichtige Traffic-Quelle. Überzeugen Sie sich, ob Links von externen Webseiten 404 Fehler für Ihre Shop-Domain schaffen. Ein Weg ist es, diese Kontrolle mit SEO-Tools wie dem SEO DIVER zu vollziehen, welcher einen kostenlosen Backlink-Check anbietet.

SEO-Funktionen in Shopsystemen

Magento, Shopify, Shopware, PrestaShop, plentymarkets, JTL Shop, OXID eSales und wie sie alle heißen: Die bekanntesten Shopsysteme sind so konzipiert, dass sie die Suchmaschinenoptimierung unterstützen und vereinfachen. Mitunter werden SEO-Maßnahmen sogar automatisch vorgenommen. Das umfasst zum Beispiel das automatische Generieren von robots.txt Dateien, die den Google-Bot anleiten, die Webseite zu durchsuchen, um in den Suchergebnissen aufgelistet werden zu können. Oftmals gibt es auch Funktionen, um zu verhindern, dass Suchergebnisse doppelt aufgeführt werden, was Google als Duplicate Content werten würde. Heutzutage ist es besonders wichtig, dass die mobile Performance einer Webseite einwandfrei funktioniert. Shopsysteme haben darauf reagiert und Optionen für responsives Design implementiert. Wenn die Wahl für ein bestimmtes Shopsystem noch nicht gefallen ist, kann es hilfreich sein, sich eine Übersicht über Onlineshops zu verschaffen, um ihrer Vor- und Nachteile sowie Optimierungspotenziale für SEO zu ergründen.

Onlineshops

Auch wenn Shop integrierte SEO-Funktionen helfen können, eine gute Platzierung in den Suchergebnissen zu erhalten, werden doch nicht alle Möglichkeiten der Suchmaschinenoptimierung von vielen Onlineshop-Betreibern genutzt. Denn um tiefgehende Analysen und daraus resultierende Optimierungsansätze zu entwickeln, wird einiges an Fachwissen benötigt.

Die professionellen Suchmaschinenoptimierer kennen sich mit den unterschiedlichen Shopsystemen aus, können jedoch auch für Onlineshops der „Marke“ Eigenbau SEO-Maßnahmen durchführen.

Content-Optimierung als SEO-Strategie

Neben der technischen Optimierung ist der Content einer der wichtigsten Faktoren für einen Onlineshop. Deshalb sollte man sich immer ausreichend Zeit nehmen, um informative Texte und Produktbeschreibungen für den eigenen Onlineshop zu verfassen. Kunden wollen schließlich wissen, was sie kaufen. Außerdem steigert hochwertiger Content die Glaubwürdigkeit eines Onlineshops. Im Rahmen eines Keyword Projektes können Keyword-Listen zu verschiedenen Themen erstellt werden, um so in der Folge zielgerichtet hochwertigen Content zu erschaffen. Neben Texten sind Bilder, Grafiken, Videos oder das Einbinden eines eigenen Blogs, weitere Mittel, um seinen Onlineshop ansprechend zu gestalten. Es ist wichtig, sich von Mitbewerbern abzuheben und einzigartig zu sein. Das schätzen sowohl die potenziellen Kunden, als auch die Suchmaschinen. Eines sollte man niemals vergessen: Suchmaschinen wollen letztlich herausfinden, welche Webseiten den Suchmaschinen-Usern besonders gut gefallen. Wer eine Webseite für seine Kunden so interessant und aussagekräftig wie möglich gestaltet, hat bereits einen wichtigen Schritt geleistet.

Vielen Dank für die Unterstützung an Thorben Domas von der ABAKUS Internet Marketing GmbH.

Teile des Beitrags wurden erstmals veröffentlicht auf der Website der ABAKUS Internet Marketing GmbH (ABAKUS). ABAKUS ist eine SEO Agentur aus Hannover. Die Veröffentlichung des Beitrags erfolgt mit der freundlichen Unterstützung von ABAKUS.

Share on facebook
Share on twitter
Niedersachsen.digital

Niedersachsen.digital

Wir sind die Plattform der digitalen Vorreiter Niedersachsens. Wir vernetzen die digitalen Köpfe unseres Landes und teilen deren Wissen. Wir stellen Best-Practice-Lösungen aus Niedersachsen vor und diskutieren aktuelle Trends. Alles für ein Ziel: Mehr Niedersachsen nachhaltig zu digitalen Vorreitern zu machen. Im Beruf und privat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.